Die wichtigsten Gründe, warum niemand an euren Werbetexten interessiert ist

So schreibt ihr die ultimativen Marketing-TEXTE!

Die Kraft der Emotionen gehören zum Erfolgsrezept … und Abschreiben 😉.
Gute Werbung = die richtigen Emotionen bei den potentiellen Kunden auslösen. Damit ihr das schaffen könnt, müsst eure eigene Werbung spüren und euch im Vorfeld überlegen welche Emotionen ausgelöst werden sollen.

Fragen, die ihr beantworten solltet, bevor ihr überhaupt an Werbung denkt:

  • Wer seid ihr?
  • Wofür steht ihr?
  • Was macht eure Firma so besonders?
  • Wer seid ihr als Team?

Selten gibt es die ultimative Erfindung bzw. Innovation, die NUR von euch angeboten wird. Meistens arbeitet man in einer Nische in der es auch andere Mitbewerber gibt. Man muss sich hervorheben. Seinen eigenen USP in den Vordergrund stellen und den Kunden zeigen, dass man der beste auf seinem Gebiet ist. Da kommen die Gefühle ins Spiel.

EMOTIONEN!

Das Must-have in der Werbung. Werbetexte, Bilder und Videos eignen sich sehr gut dafür, die richtigen Emotionen zum richtigen Zeitpunkt auszulösen. Die gute Nachricht zuerst: Ihr müsst kein Schreibtalent oder Fotograf sein, damit eure Texte und Pics perfekt werden. Wir leben im Zeitalter der Blogger und die wissen genau, wie sie sich vermarkten müssen und welche Emotionen sie bei ihren Followern auslösen wollen. Wir sprechen von Persönlichkeit! Diese braucht eure Website und euer Social Media Auftritt.

Marketing-Texte – So klappt es auch bei euch!

Oft liegt es daran, dass einem die Ideen für ein gutes Marketing Konzept fehlen. Content is King!
Lest ihr viel? Nein? Solltet ihr unbedingt, denn nur so könnt ihr euren Wortschatz aufbauen und wenn ihr dann noch das Richtige lest, wisst ihr genau, was eure Mitbewerber eventuell besser machen als ihr.

RECHERCHE IS KING … und dann kommt der Content von ganz alleine!

Also, wie macht man jetzt richtig Recherche? Schaut euch auf Instagram besonders gut um, denn dort sind die Leute meistens sehr kreativ und ihr findet Trends heraus. Folgt unbedingt Mitbewerbern und schaut euch die Kommentare unter deren Postings an. Dort tummeln sich nämlich eure potenziellen Kunden. Schaut euch die Links in der Bio an. Was wird auf der Website angeboten. Google spukt euch auch sehr viel aus. Google und Facebook sind die beste Möglichkeit herauszufinden, welche Wörter bzw. Phrasen gut ankommen und welche Art von Content gern gelesen wird. Instagram bietet euch viel in Sachen Bildproduktion. Pinterest hat viel Instpiration zu bieten. Dort könnt ihr nämlich gezielt nach - zum Beispiel - Produktfotographie suchen.

Jetzt fangen wir an, Marketingtexte zu schreiben!

Wir haben selbst schon sehr viele unterschiedliche Schreibweisen ausprobiert. Menschen können sich Informationen besser merken, wenn sie in Geschichten verpackt sind … also solltet ihr euer Storytelling auf keinen Fall aus den Augen verlieren.

Viele Texter, Blogger und Autoren stecken fest, weil sie originell sein wollen.

Stellt euch vor, dass ihr den originellsten Beitrag eures Lebens geschrieben habt. Leider ist er so originell, dass ihn niemand versteht. Die Welt ist einfach noch nicht bereit für eure Kunst. Wir haben eine ganz einfache Lösung für euch.

ABSCHREIBEN … What? Yes, ihr habt richtig gelesen, das Zauberwort, das wir noch aus Schulzeiten kennen.

Lerne von den Profis und verwende Überschriften und Phrasen, die funktionieren. JA, du brauchst tatsächlich das Rad nicht neu erfinden.

Mach dir eine Liste und stelle deine Phrasen, Überschriften und Call-to-Action Zeilen zusammen.

Hier kommt wieder die unschlagbare Kraft der Emotionen ins Spiel, denn diese sollten in euren Headlines, Website-Texten und Bildunterschriften (Social Media) enthalten sein.

AUFGEPASST … Abschreiben ist ab jetzt erlaubt!

Beispiele für Headlines, die auf Grund unserer Recherche gut funktionieren:

  • 5 Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du anfängst xxx
  • 21 Dinge, die die meisten Menschen nicht über xxx wissen
  • 3 Gründe, warum ich aufgehört habe zu xxx und warum du das auch machen solltest
  • 3 Gewohnheiten, die dich zu einem besseren xxx machen werden
  • Der wichtigste Grund, warum niemand an deinem xxx interessiert ist
  • In 21 Schritten zum Profi-xxx – Die ultimative Anleitung
  • Die ultimative Checkliste xxx

Ihr seht also: Mit ein wenig Recherche findet ihr die besten Headlines, Ideen und Inspirationen für eure Werbetexte!

Viel Spaß beim Schreiben!

Euer mediawerk Team

Unsere Website verwendet Cookies. Alle Infos dazu findest du in unserem Datenschutzhinweis. Alles klar!