Virtual Domain

Auch als virtueller Server bezeichnet. Wer etwas auf sich hält, hat auch seine eigene Virtual Domain. Der Vorteil besteht in einer kürzeren und damit leichter memorierbaren Adresse im WWW. Wer will schon seine Homepage auf der Visitenkarte als www.meinprovider.co.at/kunden/firma/seite.html angeben? Da klingt doch www.firma.at viel besser. Es müssten keine Unterverzeichnisse zum Ansteuern der Einstiegsseite angegeben werden, und an die Stelle des Serviceprovidernamens tritt der eigene.

Sie sind hier: Service / Internet-Lexikon / Virtual Domain